Mittwoch, 21. Oktober 2020
Notruf : 112

Typisierungsaktion ein voller Erfolg

Vor einiger Zeit haben wir aufgerufen, sich für die Knochenmarkspende typisieren zu lassen. Die neusten Entwicklungen dazu möchten wir Euch nicht vorenthalten.

  • HelferHilfe
 Klick zum vergrößtern

Robert Jakob ist ein Feuerwehrkamerad aus der Ortsfeuerwehr Klein Dahlum (LK WF) und an akuter Leukämie erkrankt. Da bis dato kein passender Stammzellenspender gefunden werden konnte, riefen Familie und Freunde zu einer Typisierungsaktion des NKR Knochenmark- & Stammzellspender-Register​ auf. Die Typisierung fand am 05.12.2015 von 10:00-17:00 Uhr in der Sporthalle Groß Dahlum, Hauptstraße 5 statt. 

Zu der Typisierung konnten durch verschiedenste Aktionen und Aufrufe mehr als 550 Menschen motiviert werden, die sich typisieren lassen wollten. Zusätzlich zu der Typisierung vor Ort wurden im Umkreis über 1000 Ersttypisierungen durch Typisierungssets für zu Hause registriert. Statistisch werden ca. 1% der Typisierten Stammzellen spenden, so dass durch diese Aktion wahrscheinlich mehr als 15 Menschen das Leben gerettet werden kann.

Die große Resonanz hat Früchte getragen. Für Robert konnte ein Stammzellenspender gefunden werden! Die Transplantation wurde bereits am 18.12. durchgeführt und bisher verliefen alle weiteren Untersuchungen positiv.

Wer noch nicht typisiert ist, kann dies immer noch tun und damit Menschen wie Robert Jacob retten. Es können sich all diejenigen typisieren lassen, die zwischen 18 und 55 Jahren alt sind, die nicht an schweren Erkrankungen leiden und noch nicht in einem Stammzell- und Knochenmarkregister typisiert sind.

Mehr Infos finden Sie unter https://www.nkr-hannover.de/mitmachen-helfen/

Eure Feuerwehren der Gemeinde Cremlingen

 

Nachfolgend das Rundschreiben der Organisatoren nach der Aktion:

"An die lieben Menschen, die sich am 05.12. typisieren ließen und / oder Geld spendeten.

Wir möchten uns ganz herzlich bei euch allen bedanken, die ihr mit eurer Typisierung helft, Robert und anderen Menschen, die an Leukämie erkrankt sind, das Leben zu retten. Aber auch eure Geldspenden helfen, da nur dadurch das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellenspenderregister alle Proben auswerten und in das große deutsche bzw. weltweite Register einpflegen kann.

Die Typisierungsaktion am 05.12. zeigte eine so überwältigende Hilfsbereitschaft, wie wir sie nicht zu hoffen gewagt hatten. Über 550 Menschen sind nach Groß Dahlum gekommen, um sich hier ersttypisieren zu lassen. Menschen aus Klein und Groß Dahlum und den angrenzenden Nachbardörfern, Feuerwehrkameraden und deren Angehörigen aus einem weiten Umkreis, spontan entschlossene Menschen, die nur auf der Durchfahrt waren oder zu Besuch bei Freunden oder Verwandten, Arbeitskollegen von Robert und viele andere.

Unser besonderer Dank gilt den Feuerwehren. Ihr habt dafür gesorgt, dass Kameraden und deren Angehörige aus mehr als 20 Wehren aus den Landkreisen Wolfenbüttel, Helmstedt, Peine und dem Bördekreis dabei waren. Nicht vergessen sei unser Dank an all die Mitglieder der örtlichen Vereine, Institutionen oder Privatleute, die ihr mit eurer Mühe und eurem Einsatz dafür gesorgt habt, dass der Aufruf zur Typisierungsaktion für Robert Jakob so erfolgreich durchgeführt werden konnte, weil ihr die Flyer, Plakate oder Infos via facebook verteilt habt, wodurch soviel Menschen erreicht werden konnten.

Darüber hinaus wurden über 1000 Typisierungssets im Vorfeld an Menschen verteilt, die sich im Verwandten- oder Freundeskreis, im Arbeitskollegium oder den Vereinen und Feuerwehren des Organisationsteams befanden und an dem Samstag nicht erscheinen konnten. Statistisch werden ca. 1% der Typisierten Stammzellen spenden, so dass durch diese Aktion wahrscheinlich mehr als 10 Menschen das Leben gerettet werden kann.

Das Organisationsteam um Roland Benecke bedankt sich ganz herzlich bei allen Helfern und Spendern ohne deren Hilfe die Typisierungsaktion nicht möglich gewesen wäre. Allein während der Aktion sind über 4.000,- Euro an Barspenden eingegangen und für das Kaffee- und Kuchenbuffet sind mehr als 50 Torten und Kuchen gebacken worden. Danke, dass ihr vor Ort geholfen habt, dass all die, die sich typisieren ließen, einen Parkplatz bekommen haben, wunderbar bewirtet wurden und und und. Wir können gar nicht alle nennen, die es eigentlich verdient hätten, hier genannt zu werden. Vielen Dank für eure Mühe und euren Einsatz.

Gerne würden wir uns bei allen Geldspendern persönlich bedanken, aber das NKR will uns erst im Januar eine genaue Liste der Spender übermitteln.

Es können auch weiterhin Typisierungssets beim NKR-Hannover oder bei Roland Benecke unter 0172 / 274 9594 angefordert werden.

Nun die gute Nachricht über Robert: Für Robert wurde ein Spender gefunden. Leukämie ist eine Krankheit, die einem nicht viel Zeit gibt. So ist Robert in dieser Woche nach Hannover in die MHH gekommen, wo man ihm am Freitag, den 18.12. neue Stammzellen transplantiert hat. Zwar passte der Spender nicht hundertprozentig, doch die Transplantation scheint bisher gut verlaufen zu sein. Nun hoffen wir sehr, dass sein Körper die neuen Zellen und die neuen Zellen Robert annehmen und es nicht zu übermäßigen Abstoßungsreaktionen kommen wird.

Vielen Dank auch im Namen von Robert und Sylvia

für das ganze Organisationsteam

Roland Benecke"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.